Die Vögel wissen es…

Wer sagt den Sommervögeln, wann sie gegen den Frühling zu uns kommen und Junge hecken und gegen den Herbst, wann sie sich wieder von dannen in die warmen Länder verfügen sollen?

Das Zugverhalten der Vögel war etwas, was die Menschen nie richtig erklären konnten; dazu die Bibel im 6.Jh. v.Chr.: „Der Storch unter dem Himmel weiß seine Zeit, Turteltaube, Kranich und Schwalbe kehren heim, wenn es Zeit ist.“ So einfach ist das…

Wer führet sie oder wer weiset ihnen den Weg“; wo haben die Vögel das gelernt? Eine perfekte Erklärung dafür gibt es nicht; man nimmt an, dass ihnen wie den alten Seefahrern Sonne und Sterne dabei helfen. „In ihrem Kopf muß sozusagen eine „Landkarte“ gespeichert sein, auf der sowohl ihr Ausgangspunkt als auch ihr Zielort verzeichnet ist“ – sagen die Wissenschaftler. Dabei gehen sie davon aus, dass sie ihren derzeitigen Standort kennen. Das beweisen auch die Brieftauben, wenn sie den Weg zurück zu ihrem Taubenschlag finden. Bei Versuchen brachte man sie irgendwo hin, 1 000 Kilometer weit entfernt; sie waren sage und schreibe nach einem Tag wieder zurück.

Als Zugvögel kennt man Weißstörche, Rauchschwalben, Brachvögel, Kiebitz und Singdrossel, die Feldlerche, Nachtigall und Hausrotschwanz. Los fliegen sie am frühen Morgen, der Storch fliegt zielstrebig nach Südafrika, die Graugans macht öfter Pausen. Es gibt sogar Jungvögel, die das alles nicht von ihren Eltern lernen; junge Kuckucke in Neuseeland finden auf weit entfernte Inseln zu ihren Eltern, die früher abgeflogen sind. Schwarzschnabel-Sturmtaucher fliegen nach Brasilien; die Jungen hinterher, sobald sie fliegen können. Küstenseeschwalben sind was die Entfernung angeht führend; sie brüten am nördlichen Polarkreis und fliegen in die Antarktis.

Fazit

„Finis terrae“ – das war in der Antike und auch noch im Mittelalter das „Ende der Welt“. Die Vögel wussten es besser! Wurde es kalt bei uns, kannten sie auf der anderen Seite des Globus einem Sonnenplatz, wo es sogar ausreichend Futter gab…

Author: Über die Klugheit der Tiere

Nach langen Wanderungen auf den Jakobswegen (siehe www.jakobsweg-der-freude.info) bin ich jetzt „Anwalt“ kluger Tiere – und am besten fühle ich mich als Teil der Natur...

One thought on “Die Vögel wissen es…”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

Create your website with WordPress.com
Get started
%d bloggers like this: