Über die „Kultur bei Tieren“

Dazu Dr. Karsten Brensing, Meeresbiologe und Verhaltensforscher:

„Was Tiere wirklich empfinden und denken, ist noch weitestgehend unerforscht. Klar ist jedoch, dass Tiere nicht allein nach ihren Instinkten handeln. In unserem Sprachgebrauch haben Menschen Kultur, Tiere aber nicht. Aber diese Aussage hat sich weiterentwickelt; heute sind viele Forscher, die sich mit dem Begriff beschäftigen, der Meinung, dass man Kultur besser darüber definiert, was sie zeigt – und Tiere zeigen Mitgefühl…“

Tier-Kultur im „Totenkult“

Stirbt ein wichtiges Leittier einer Elefantenherde, dann kommen weit entfernte Artgenossen zum Abschied nehmen. Sie bedecken den Leichnam mit Ästen und Büschen und verweilen bei ihm. Forscher gehen davon aus, dass die Tiere genau wissen, vor wem sie stehen, und dadurch eine Vorstellung vom Tod haben.

Bei Schimpansen hat man beobachtet, wie sie sich beibringen, ihre Babys zu mumifizieren, damit sie ihre verstorbenen Jungtiere mit sich herumtragen können – mehrere Monate sogar.

Fazit

Wir können nur erahnen, welche tierischen Fähigkeiten noch zu entdecken sind”…

Author: Über die Klugheit der Tiere

Nach langen Wanderungen auf den Jakobswegen (siehe www.jakobsweg-der-freude.info) bin ich jetzt „Anwalt“ kluger Tiere – und am besten fühle ich mich als Teil der Natur...

One thought on “Über die „Kultur bei Tieren“”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

Create your website with WordPress.com
Get started
%d bloggers like this: