Und endlich sind sie an-„erkannt“…

Heute sind sich die Wissenschaftler weitgehend darin einig, dass es Intelligenz und Bewusstsein bei Tieren gibt; zu den „Erkenntnissen“ unseres Protagonisten nennen sie weitere Fähigkeiten:

Ameisen, die sich für die Gemeinschaft engagieren / Kommunikation der Tiere untereinander / Eichelhäher wissen, dass ihre Artgenossen Diebe sind.- Rollentausch bei den Primaten

Abgesehen von der wissenschaftlichen Erkenntnis weiß der “Volksmund” schon lange, was Tiere auszeichnet:

 „Tiere und kleine Kinder sind der Spiegel der Natur.“ Epikur von Samos – „Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt.“ Christian Morgenstern –  „Pferdeverstand ist das, was Pferde davon abhält, auf künftiges Verhalten der Menschen zu wetten.“ Oscar Wilde –  „In der Einfalt eines Tieres liegt große Weisheit mit Verlaub – und manchmal liegt große Torheit in der Weisheit der Gelehrten.“ Bernhard Shaw –  „Man hat nicht ein Herz für Menschen und eines für Tiere. Man hat ein einziges Herz oder gar keins.“  Alphonse de Lamartine –  „Tiere sind unsere Brüder, die großen wie die kleinen. Erst in dieser Erkenntnis gelangen wir zum wahren Menschentum.“ Albert Schweitzer ( (Quelle: tiere-online-de, Albert-Schweitzer-Stiftung)

Fazit

Damit erfährt Simplicius seine endgültige „Rehabilitierung“

Author: Über die Klugheit der Tiere

Nach langen Wanderungen auf den Jakobswegen (siehe www.jakobsweg-der-freude.info) bin ich jetzt „Anwalt“ kluger Tiere – und am besten fühle ich mich als Teil der Natur...

One thought on “Und endlich sind sie an-„erkannt“…”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

Create your website with WordPress.com
Get started
%d bloggers like this: