Tiere und Menschen haben „eine Geschichte“

In der Steinzeit war das Tier für die Menschen eine wichtige Nahrungsquelle, die verehrt und gewürdigt werden musste; am eindrucksvollsten sieht man das an den Höhlenmalereien.

Manchmal war die „Dankbarkeit“ aber auch Gegenstand kleinerer Kunstwerke – wie dem „Lonetal-Pferdchen“ (siehe hierzu  „Das erste Spielzeug“, Salem Edition 2019).

Es gibt aufgeschriebene Heilkräuterberichte aus dem Alten Ägypten; das älteste Dokument dürfte der „Papyrus Ebers“ sein – datiert um 1600 v. Chr. In diesem Schriftwerk werden Pflanzen und deren medizinische Verwendung aufgelistet.

Quelle: egyptfwd-org
Fazit

Natürlich könnten die Störche dieses Wissen mitgebracht haben auf ihrer Rückreise vom Süden Afrikas nach Europa…

Author: Über die Klugheit der Tiere

Nach langen Wanderungen auf den Jakobswegen (siehe www.jakobsweg-der-freude.info) bin ich jetzt „Anwalt“ kluger Tiere – und am besten fühle ich mich als Teil der Natur...

One thought on “Tiere und Menschen haben „eine Geschichte“”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

Create your website with WordPress.com
Get started
%d bloggers like this: